© Polizeisirene

Region: zwei Messerstechereien zwischen Asylbewerbern

In der Region sind gestern zwei Streitereien zwischen Asylbewerbern eskaliert. Zwei Mal wurden die Opfer mit Messern attackiert, ein Opfer wurde lebensgefährlich, ein weiteres schwer verletzt.  Nach einem gemeinsamen Tankstellenbesuch in der Römerstraße gerieten gestern Mittag ein 50jähriger Bosnier und ein 44jähriger Serbe in Streit. Auf dem Heimweg in die Asylunterkunft stach der Bosnier massiv auf den Serben ein und verletzte ihn lebensgefährlich. Gegen 23 Uhr dann ein ähnliches Szenario in einer Asylunterkunft in Buxheim. Dort stach ein betrunkener Iraner auf einen 25jährigen Afghanen ein und verletzte ihn schwer. Beide Täter wurden festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft, die Kripo Ingolstadt ermittelt in beiden Fällen wegen versuchter Tötung.