© ehrenberg-bilder - Fotolia.com

Region: Zahl der Azubis im Handwerk nimmt ab

Am 1.September beginnt das neue Ausbildungsjahr und bei den Lehrstellen im Handwerk zeigt sich für die Region ein gemischtes Bild. In Ingolstadt, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen ist die Zahl der geschlossenen Ausbildungsverträge im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 auf rund 600 gestiegen. Im Landkreis Eichstätt verzeichnet die Handwerkskammer einen Rückgang um 40 auf 240. Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind derzeit Kfz-Mechatroniker, Elektroniker und Friseur. Schüler, die noch keine Lehrstelle haben, ermutigen die Kreishandwerksmeister sich auch weiterhin zu bewerben. Denn der Einstieg in eine Ausbildung ist auch nach dem 1.September möglich.