© istockphoto_ollo

Region: Wintereinbruch sorgt für Behinderungen

Der Schneefall und die kalten Temperaturen haben gestern für Behinderungen in der Region gesorgt. Auf glatten Straßen krachte es immer wieder, glücklicherweise blieb es meist bei Leichtverletzten. Die Feuerwehren mussten außerdem Autos anschleppen, weil sie stecken blieben. Die Polizei ermahnt in diesem Zusammenhang: Wer noch mit Sommerreifen unterwegs ist, bringt nicht nur sich, sondern auch andere in Gefahr und riskiert außerdem Bußgelder. Auch im Bahnverkehr hat es gestern größere Behinderungen gegeben. Die Strecke Ingolstadt-Nürnberg war über 6 Stunden lang gesperrt.