© lassedesignen-Fotolia

Region: wieder Enkeltrickbetrüger aktiv

Die Polizei warnt erneut vor Enkeltrickbetrügern. Bereits in der vergangenen Woche sind viele Betrugsversuche angezeigt worden. Gestern sind wieder fünf Senioren in Ingolstadt, Denkendorf, Lichtenau und Manching angerufen worden. Die Masche ist immer die gleiche: ein Anrufer gibt sich als entfernter Verwandter in einer finanziellen Notlage aus und versucht eine Geldübergabe auszumachen. In einem Fall hatte eine 78jährige bereits 10.000 Euro von der Bank abgehoben, sie erzählte aber noch einem Verwandten davon und der Schwindel flog auf. Die Polizei ruft vor allem ältere Mitbürger dazu auf misstrauisch zu bleiben und bei verdächtigen Anrufen immer gleich die Polizei zu informieren.