Region: Weniger Unternehmenspleiten

Immer mehr Unternehmen in Bayern gehen pleite. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des Landesamtes für Statistik hervor. Damit stieg die Anzahl der Insolvenzen 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 8,4 Prozent an. Erfreulich hingegen die Entwicklung in Ingolstadt: Dort ist die Zahl rückläufig gewesen. Das gilt auch für die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. In Eichstätt ist die Anzahl der pleite gegangenen Unternehmen hingegen gleich geblieben.