Region: Viele Unfälle wegen Wintereinbruch

Wegen des starken Schneefalls ist es heute früh in unserer Region zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der A 9 Richtung Nürnberg ging Höhe Langenbruck zwischen 6 und 10 Uhr nichts mehr, ein LKW blockierte die Autobahn nach einem missglückten Überholmanöver. Richtung Nürnberg krachte es gegen dreiviertel 7, als ein VW Polo in die Mittelleitplanke fuhr. Am Dreieck Holledau geriet ein Mercedes Vito ins Schleudern und rutschte gegen einen Sattelzug. Die Bergung dauerte bis 09.00 Uhr, es kam zu Behinderungen. Bei Edelshausen fuhr ein 25-Jähriger aus Konstanz gegen dreiviertel Acht Richtung Schrobenhausen, als er im Schneematsch ins Schleudern kam, einen Abhang hinunterrutschte und sich dort überschlug. Der junge Mann wurde leichtverletzt. In Weichering gab es einen Schulbusunfall, glücklicherweise kamen die 35 Kinder mit dem Schrecken davon. Auch auf vielen Zubringerstraßen Richtung Audi ging nichts mehr. Und die Sperre der Staustufe Bergheim sorgt vor allem in Neuburg noch für lange Staus und Wartezeiten. Insgesamt kam es im Einzugsbereich der Polizeidirektion Ingolstadt am Vormittag zu 53 Unfällen mit insgesamt 11 Verletzten.