Region: Unfälle nach Wintereinbruch

Mit dem ersten Schnee in diesem Winter ist die Zahl der Autounfälle sprunghaft angestiegen. Verletzt wurde aber zumindest bei uns in der Region dabei niemand. Bereits in der Nacht auf Sonntag rutschte in Denkendorf ein Auto in den Straßengraben. Das gleiche passierte einem Busfahrer gestern in Mindelstetten. Er bekam eine Bußgeldstrafe – wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Auch im Raum Neuburg kam es auf schneeglatter Straße bis heute zu Unfällen. Am Schlimmsten erwischte es einen Mann aus Schrobenhauen. Ein Baum bremste in Karlshuld seine Fahrt.