Region: Unfälle auf der A9

Gleich zweimal hat es am Wochenende auf der A9 gekracht. Gestern prallte ein älteres Ehepaar aus unbekannter Ursache mit seinem Auto auf Höhe Dreieck Holledau in die linke Leitplanke. Daraufhin schleuderte das Fahrzeug und durchbrach eine Betonleitplanke. Auf einer Wiese kam es schließlich zum liegen und fing an zu brennen. Ersthelfer konnten das Feuer löschen und die Unfallopfer aus dem Auto befreien. Das Ehepaar wurde schwer verletzt. Bereits am Samstag platzte an einem Kleintransporter auf der A9 Höhe Köschinger Forst ein Reifen. Dadurch verlor der Fahrer des Autos die Kontrolle und schleuderte in die Mittelleitplanke. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und 10 Mitfahrende leicht verletzt.