Region: Tourismus im Aufwind

Bayerns Fremdenverkehr hat im vergangenen Jahr ordentlich zugelegt. Auch bei uns in der Region ist der Tourismus insgesamt im Aufwind. Bei den Übernachtungen haben vor allem der Landkreis Pfaffenhofen und Ingolstadt dazugewonnen. Ingolstadt liegt erstmals über einer halben Million, in der Holledau rund um Pfaffenhofen ist es knapp die Hälfte. Der Landkreis Eichstätt ist nach wie vor beliebt, die Zahl der Übernachtungen ist aber bei gut 860.000 stehen geblieben. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen haben Hotels und Pensionen dagegen sechs Prozent weniger Umsatz gemacht. Nur noch rund 130.000 Touristen nahmen sich ein Zimmer.