Region: Stimmiges Finale auf dem Arbeitsmarkt

Krönender Abschluss des Jahres 2018 – die Agentur für Arbeit konnte auch im Dezember für die Region eine Top-Arbeitslosenquote präsentieren. Diese lag bei 1,9 % .Sie ist damit zwar im Vergleich mit dem Vormonat leicht angestiegen, die Gründe liegen für Peter Kundinger von der Agentur für Arbeit allerdings auf der Hand:„Man sieht, dass wir doch saisonal Richtung Winter marschieren. Da merkst Du dann einfach auch um diese Jahreszeit, dass bestimmte Außenberufe ihrer Tätigkeit nicht mehr nachgehen können. Wir haben 300 Arbeitslose Männer mehr arbeitslos gemeldet. Knapp 300 ist der Anstieg der Arbeitslosigkeit. Man sieht also, dass das auf die Außenberufe zurückzuführen ist.“ In Ingolstadt und den umliegenden Landkreisen waren im Dezember damit insgesamt 5412 Personen arbeitslos gemeldet. Die aktuellen Quoten

Ingolstadt: 2,9 % ( + 0,1 % )

Eichstätt : 1,2 % ( + 0,1 % )

Neuburg-Schrobenhausen: 1,8 % ( + 0,2 % )

Pfaffenhofen: 1,6 % (+0,1)