Region: Schwere Unfälle

Bei Unfällen in der Region sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Gesamtschaden liegt bei über 50.000 Euro. Aus bisher ungeklärter Ursache kam gestern eine 81-jährige Autofahrerin bei Brunnen auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in einen 40-Tonner. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Kilinikum geflogen. Lebensgefahr besteht nicht. Schwere Verletzungen zog sich auch ein 16-jähriger Mopedfahrer bei Schernfeld zu. Er geriet gestern aus Unachtsamkeit auf die linke Seite und prallte frontal in einen entgegenkommenden Audi. Der junge Mann wurde gegen die Windschutzscheibe des Audis geschleudert und blieb schwerverletzt auf der Fahrbahn liegen.