Region: Schlag gegen Rauschgiftring

Der Kripo Ingolstadt ist ein empfindlicher Schlag gegen die Rauschgiftszene gelungen. 10 Personen zwischen 16 und 53 Jahren sind in den vergangenen Tagen festgenommen worden. Mit einer Routine-Verkehrskontrolle der Neuburger Polizei im Juni hat es begonnen. Eine Polizeistreife stellte damals 600 Gramm Amphetamin sicher. Die weiteren Ermittlungen der Kripo Ingolstadt führten auf die Spur des 22-jährigen Haupttäters im schweizerischen Wallis. Von dort betrieb er einen Amphetamin- und Kokainhandel mit einem Komplizen in Zwickau. Die Drogenpäckchen wurden an die Unterhändler im Raum Neuburg, Ingolstadt und Eichstätt versandt und von dort weiterverteilt. Vergangene Woche schlugen die Ermittler zeitgleich in der Region, in der Schweiz und in Sachsen zu. Bei den Durchsuchungen wurden mehrere Kilo Drogen sichergestellt, eine Aufzuchtanlage für Marihuana und Waffen. Fünf Verdächtige sitzen jetzt in U-Haft.