Region: Erste Zwischenbilanz Sturmtief „Sabine“

Schulfrei, kein Bahnverkehr und gesperrte Straßen – all das sind Folgen des Orkantiefs „Sabine“ gewesen, das auch über die Region hinwegfegt  Verletzte hat es glücklicherweise bislang nicht gegeben. Dafür allerdings Hunderte von Feuerwehr- und Polizeieinsätze: Die meisten davon wegen umgestürzten Bäumen. Durch Hindernisse auf den Straßen kam es gerade im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zu mehreren Unfällen auf den Straßen. In Wolnzach sind außerdem vier Pferde aus einer Koppel ausgebüchst, ein Tier ist dabei von einem Auto angefahren worden. Ob auch morgen wieder die Schule entfällt, das soll eine Kommission um 17 Uhr entscheiden.  Im Kreis Pfaffenhofen hat man allerdings schon einen Entschluss gefasst: Hier findet der Unterricht morgen wieder statt.