Region: Platz für Flüchtlinge

Sie fliehen vor Krieg und Armut und landen bei uns in der Region: Immer mehr Asylbewerber kommen, doch der Platz für sie ist knapp.

In den Landkreisen werden Flüchtlinge meist dezentral untergebracht, dass heißt, dass sie als Familien in den Gemeinden wohnen. In Neuburg gibt es zum Beispiel auch eine Sammelunterkunft – gut 400 Asylbewerber leben dort. So eine Unterkunft könnte auch in Oberstimm entstehen: Die Max-Immelmann-Kaserne wird frei. Momentan laufen die Gespräche zu Nutzung des Geländes als Flüchtlingslager. Wenn es gar nicht anders geht, werden Container für die Asylbewerber aufgestellt. Der Landkreis Eichstätt will sie zum Beispiel in Egweil aufbauen. Der Bürgermeister sieht dafür allerdings nicht den geeigneten Raum. Auch dort stehen noch klärende Gespräche aus.