Region: Nur 26 Arbeitslose mehr im Dezember

Trotz Pandemie und Lieferengpässen zeigt sich der Arbeitslosenmarkt bei uns recht robust. In unserer Region gab es nur einen leichten saisonal- und wetterbedingten Anstieg. Nur 26 Menschen mehr wurden im Dezember arbeitslos gemeldet. Die Quote liegt nach wie vor bei 2, 1 Prozent. Im gleichen Zeitraum 2020 lag sie bei 2, 7, vor Corona im Jahr 2019 bei 2, 0. Man sei also auf gutem Weg Richtung Vorkrisenniveau sagte Peter Kundinger von der Ingolstädter Arbeitsagentur. Auf eine Neuerung weist er nochmals hin: Seit diesem Jahr kann man sich auch online arbeitslos melden und muss nicht mehr persönlich erscheinen. Mehr Infos hier: https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-melden
Die Quoten im Einzelnen:

Ingolstadt: 3,0 (Vormonat: 3,0)

Kreis Eichstätt: 1,5 (Vormonat: 1,5)

Kreis ND-SOB: 1,8 (Vormonat: 1,7)

Kreis PAF: 1,8 (Vormonat: 1,8)