Region: Noch wenig Corona-Patienten im Krankenhaus

Die Infektionszahlen in unserer Region steigen. Bei den Inzidenzen liegen die Landkreise Eichstätt und Neuburg-Schrobenhausen mit über 35 vorne. Auf der anderen Seite befinden sich relativ wenige Patienten wegen einer Corona-Infektion in den Krankenhäusern. Im Ingolstädter Klinikum gibt es laut Donaukurier momentan drei, davon aber keiner auf der Intensivstation. Ähnlich zeigt sich die Situation auch in den beiden Kliniken im Altmühltal in Eichstätt und Kösching mit insgesamt zwei Patienten. In Neuburg und Schrobenhausen ist derzeit kein Corona-Patient in den jeweiligen Krankenhäusern.