Region: Nationalpark Donau-Auen?

Spessart, Rhön oder die Donau-Auen: Das Rennen um einen dritten bayerischen Nationalpark geht in die entscheidende Phase. Noch vor der Sommerpause will die Regierung in München eine Wahl treffen. Nachdem die CSU im Spessart vehement gegen einen dortigen Nationalpark ist, bleiben nur noch die Rhön und der Donau-Auwald. Ingolstadts Umweltreferent Rupert Ebner sagte gegenüber Radio IN: „Die Rhön ist nach Untersuchungen von Experten als Gebiet für einen Nationalpark eher ungeeignet. Wenn man die ökologischen Werte der Rhön dem Donau-Auwald gegenüber stellt, dann siegt der Donau-Auwald. Nachdem auch der Ministerpräsident in seiner Amtszeit unbedingt einen dritten Nationalpark will, sei zu erwarten, dass sich die Politiker nicht verweigern“. Auch in der Rhön wird gerade eine Bürgerinitiative gegen einen Nationalpark gegründet. Gegner sind vor allem Jäger und Waldbauern. In der Region gibt es bisher noch kaum Widerstand.