© Radio IN

Region: Nahverkehr soll teurer werden

Beim öffentlichen Nahverkehr in der Region wird an der Preisschraube gedreht. Die Tickets der neuen Verkehrsgemeinschaft Ingolstadt, kurz VGI, sollen ab September um 2,8 Prozent teurer werden. Das beschloss der INVG Aufsichtsrat in seiner gestrigen Sitzung. Steigende Personalkosten und teurer Sprit sind die Gründe für diesen Schritt. Noch ist die Preiserhöhung bei der VGI nicht durch. Sie kommt Anfang April noch beim Regionalen Zweckverband auf den Tisch.