Region: Millionenschaden durch Ladendiebstähle

Ladendiebe werden immer dreister und entwickeln immer neue Methoden, um die Sicherheitsvorkehrungen des Einzelhandels zu überlisten. In ganz Bayern wurden im vergangenen Jahr Waren im Wert von 340 Millionen Euro gestohlen, das geht aus einer aktuellen Studie des Einzelhandelsverbandes hervor. In Ingolstadt entstand durch Ladendiebstähle Schaden in Höhe von rund 5 Millionen Euro. Auch in den drei umliegenden Landkreisen waren Langfinger aktiv, der Schaden dort wird auf rund 6,8 Millionen Euro geschätzt. Besonders straff organisierte Banden aus Osteuropa bereiten dem Handel große Probleme. Besonders oft wurden Kameras, Handys, Kosmetika oder Markenkleidung gestohlen.