Region: Mehr Unfallopfer

Auf den Straßen der Region sind in den ersten vier Monaten mehr Menschen bei Unfällen verletzt worden. Das hat das statistische Landesamt bekanntgegeben. Bis April wurden 860 Verletzte gezählt, im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 35 weniger. Die Zahl der Todesopfer ist dagegen leicht gesunken. 9 waren es bisher, gegenüber 10 im vergangenen Frühjahr.