Region: Mehr Insolvenzverfahren

In unserer Region sind vergangenes Jahr mehr Menschen und Unternehmen pleite gegangen. Wie Zahlen des statistischen Landesamtes zeigen, wurde fast 400 Mal Insolvenz angemeldet. Das sind rund 3 Prozent mehr als noch 2016. Davon betroffen waren allerdings weniger Angestellte: Die zahlungsunfähigen Unternehmen hatten insgesamt 500 Mitarbeiter. Auch die Forderungen der Gläubiger sind geringer gewesen. Sie belaufen sich auf insgesamt 47 Millionen Euro.