Region: Mehr Badeunfälle als im Vorjahr

Jeder Badetote ist einer zuviel: Heuer sind bundesweit mehr Menschen bei Badeunfällen ums Leben gekommen als im Vorjahr. Das hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft bekannt gegeben. Insgesamt sind seit Jahresbeginn in Deutschland 374 Menschen ertrunken, das ist eine Steigerung um 55.

Die meisten Opfer gingen in unbewachten Gewässern unter.  Auch die Region hat insgesamt fünf Badetote zu beklagen. Vier von fünf waren Asylbewerber, die größtenteils nicht schwimmen konnten.