Region: Lockerungen trotz steigender Fallzahlen

Weiter steigende Fallzahlen bei den Corona-Erkrankungen, Personalengpass im Einzelhandel und an den Kliniken: Auch bei uns in der Region macht sich das alles derzeit bemerkbar. Aktuell liegen die Inzidenzen bei über 2.500 in den Landkreisen, in der Stadt Ingolstadt selbst bei 1.700. Dennoch gibt es ab diesem Wochenende Lockerungen: So fallen die Verbote von Volksfesten und Jahrmärkten und das Tanzverbot in der Gastronomie, sowie das Verbot, auf öffentlichen Plätzen Alkohol zu verkaufen oder zu trinken. Ab Montag dürfen Schüler an Grund- und Förderschulen die Maske am Platz ablegen. Die Maske weiter tragen muss man im Einzelhandel. Auch die jeweiligen Zugangsbeschränkungen in Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen bleiben vorerst bis Anfang April bestehen.