Region: Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen

Die Arbeitslosenzahlen in der Region sind im August noch mal saisonal bedingt angestiegen. Knapp 5.800 Menschen sind ohne Job, das sind 11,4 Prozent mehr als im Vormonat, aber über 400 weniger, als im Vorjahr. Grund für die Zunahme: Die Zeit zwischen Schul- und Ausbildungsende und einer bevorstehenden Beschäftigung wird häufig durch Arbeitslosigkeit überbrückt. Die Quote liegt bei 2 Prozent. Problematisch ist es auf dem Ausbildungsmarkt. Aktuell sind noch 1.000 Plätze unbesetzt. Dem gegenüber stehen 400 Schüler, die noch unversorgt sind.