Region: Ladendiebstähle unter dem bundesweiten Durchschnitt

Der Einzelhandel lockt derzeit mit hohen Preisnachlässen. Doch wo sich viele Kunden tummeln, sind auch die Ladendiebe nicht weit. Bundesweit ist die Polizei in Deutschland täglich mit über 1.100 Ladendiebstählen beschäftigt, Tendenz steigend. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher, Experten gehen davon aus, dass 90 Prozent der Taten gar nicht polizeibekannt werden. Das geht aus einer Statistik des Internet-Portals billiger.de hervor. Ingolstadt liegt bei der Zahl der Ladendiebstähle pro 100.000 Einwohner bei knapp 450 im Jahr, das sind 300 weniger als im bundesweiten Durchschnitt. Ähnlich ist die Situation auch in den Landkreisen Eichstätt und Pfaffenhofen, sie liegen im bundesweiten Vergleich auf den Plätzen 5 und 7. Für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen liegen keine entsprechenden Zahlen vor.