Region: Keine großen Zwischenfälle in der Freinacht

Ruhestörungen und Sachbeschädigungen: Damit hatte die Polizei in der Region in der sogenannten Freinacht, der Nacht in den ersten Mai, einiges zu tun. 67 Mal mussten die Beamten ausrücken, neben Lärm und Schmierereien auch wegen kleineren Körperverletzungen. Zum Leid der Autofahrer blieb auch das Ausheben von Kanaldeckeln nicht aus. Die Gesamtbilanz der Nacht: 3 Leichtverletzte und 8.000 Euro Sachschaden.