Region: Keine Frühjahrsmüdigkeit auf dem Arbeitsmarkt

Von Frühjahrsmüdigkeit keine Spur auf dem Arbeitsmarkt in der Region. Die Quote sank im Vergleich zum Vormonat um 0,2 und zum Vorjahr sogar um 0,3 auf 2,1 Prozent. Laut der Arbeitsagentur Ingolstadt waren erstmals weniger als 6.000 Arbeitslose in einem März gemeldet. Das sind 500 weniger als im im Februar. Grund für die Entwicklung sei neben der guten gesamtwirtschaftlichen Situation auch die Wiederaufnahme der Beschäftigung in den Außenberufen.

Die Quoten im Einzelnen:

.                                                                       Aktuell               Februar            Vorjahr

Ingolstadt:                                                        3,1 %                 3,2%                    3,3%

Eichstätt                                                           1,4 %                1,5%                     1,6%

Neuburg-Schrobenhausen                               2,1%                  2,4%                     2,5%

Pfaffenhofen                                                     1,8%                  2,1%                     2,1%