© ehrenberg-bilder - Fotolia.com

Region: Kampf um Azubis verschärft sich

Die regionalen Betriebe haben Mühe, genügend Azubis zu finden. Insgesamt gibt es drei Monate vor dem neuen Ausbildungsjahr noch 1.600 freie Lehrstellen in Ingolstadt und den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. Einer der Gründe ist laut Industrie- und Handelskammer der Trend zum Studieren. Außerdem gebe es immer weniger Schulabgänger an Haupt- und Mittelschulen. Vorschlag der IHK an die Politik: Keine Abschiebung von jungen Asylbewerbern, die eine Lehre machen wollen. Derzeit sind an den Berufsschulen der Region 280 junge Asylbewerber in berufsvorbereitenden Klassen. Am kommenden Mittwoch (14 – 17 Uhr) veranstaltet die Handwerkskammer im Ingolstädter Ausbildungszentrum außerdem eine Ausbildungsmesse.