Region: Immer mehr Waffen in der Region

Die Region rüstet auf: Immer mehr Menschen beantragen einen kleinen Waffenschein. Dieser berechtigt Besitzer zum Tragen einer Schreckschuss, Reiz- oder Signalwaffe. Seit Anfang des Jahres stapeln sich bei den zuständigen Ämtern die Anträge. In Ingolstadt sind seit 2016 bereits fast 170 eingangen. Zum Vergleich: Normal sind es jährlich maximal 60. Auch in den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sieht es ähnlich aus. Teils kann es wegen der enormen Nachfrage zu Wartezeiten von bis zu 2 Monaten kommen, bis der kleine Waffenschein ausgestellt wird.