Region: Grippewelle breitet sich aus

Die Grippewelle 2015 hat die Region erreicht. In Ingolstadt und den Landkreisen hat die Zahl der Erkrankungen in den vergangenen Tagen drastisch zugenommen. Aktuell sind bei uns insgesamt rund 70 Fälle bekannt, Die Dunkelziffer liegt aber weetlich höher, Tendenz steigend. Problem bei der derzeitigen Grippewelle: Auch Geimpfte können krank werden, weil sich der Virus verändert hat und der Impfstoff keine Schutzgarantie bietet. Dennoch raten die Gesundheitsämter zu einer Impfung, weil Infektionen zumindest gelindert werden können. Symptomatisch für eine echte Grippe ist das plötzlich einsetzende Krankheitsgefühl mit Fieber, Halsschmerzen und trockenem Husten, begleitet von Muskel- und Gliederschmerzen. Die wichtigsten Tipps, um sich vor einer Grippe zu schützen: Menschenmassen vermeiden und regelmäßig und sorgfältig Hände waschen.