Region: Gedämpfte Erwartungen in der Metall- und Elektroindustrie

Verhaltene Freude in der Metall- und Elektroindustrie in der Region Ingolstadt. 80 Prozent der Mitglieder empfinden nach aktueller Umfrage die Lage als gut. Die Erwartungen sind aber gedämpft. Grund sind die globalen Entwicklungen und die derzeitigen Tarifauseinandersetzungen. Ein weiteres Thema bereitet den Arbeitgeberverbänden schon seit längerem Sorge: Der anhaltende Fachkräftemangel. Es werde auch weiterhin eine große Herausforderung sein, qualifizierte Mitarbeiter für die Unternehem zu gewinnen, so Andreas Karl vom Arbeitgeberverband der Metall- und Elektro-Industrie. Aktuell gibt es in der Metall- und Elektroindustrie für die Region München/Nord-Ingolstadt 132.000 Beschäftigte.