Region: Frühjahr belebt Arbeitsmarkt

Immer weniger Menschen in der Region sind auf Jobsuche. Die Arbeitslosigkeit ist im Mai erneut gesunken, damit setzt sich die Frühjahrsbelebung auf dem regionalen Arbeitsmarkt weiterhin fort. Die Zahl der Arbeitssuchenden sank um 255 auf jetzt 5810. Damit wird erstmals seit Ende 2019 wieder die 6.000er Marke unterschritten. Der Arbeitsmarkt könnte laut Peter Kundinger von der Agentur für Arbeit sogar noch besser aussehen:

Durch diese Verteuerung, durch Lieferketten, die nicht funktionieren, ist es dann doch so, dass der ein oder andere Betrieb in Kurzarbeit geht oder die Auftragsbücher nicht voll sind. Das merkt man dann auch etwas verzögert, und wenn dann auch in geringem Maße auf unserem regionalen Arbeitsmarkt.

Aktuell liegt die Arbeitslosenquote bei uns in der Region bei 2,0 Prozent. Sie verbessert sich damit um 0,1 Punkte. Hier die Quoten für Ingolstadt und die einzelnen Landkreise:

Ingolstadt: 3,0 %
Landkreis EI: 1,4 %
Landkreis ND-SOB: 1,9 %
Landkreis PAF: 1,6 %