Region: Faschingsausklang mit kleinen Zwischenfällen

Der Fasching ist vorbei, die Polizei zieht Bilanz zu den letzten tollen Tagen. Die ist in Ingolstadt durchwachsen. Am Rosenmontag kam es beim neuen Umzug durch die Innenstadt zu keinen Vorfällen. Dafür waren die Beamten gestern nach dem Faschingszug in Gerolfing öfter im Einsatz. Vor allem betrunkene Jugendliche machten den Beamten zu schaffen. Es kam zu einigen handfesten Streitigkeiten, eine 15-jährige wurde mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das wurde beim Faschingstreiben auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz getoppt: Hier gab es drei Alkoholvergiftungen und zwei Schlägereien. Immerhin: Dieses Mal gab es keine Probleme an den Supermärkten, wo sich in den Vorjahren Jugebdliche versammelt, Alkohol getrunken und dann randaliert hatten. Bei allen Festen war die Polizei in diesem Jahr stärker vertreten.