Region: drei Autos total ausgebrannt

Drei Fahrzeugbrände an einem Tag, keine Verletzten – das ist auch für die Polizei in der Region sehr ungewöhnlich. Offensichtlich war jedes Mal ein technischer Defekt die Ursache. Zwischen Lenting und Kösching ist am Morgen der Wagen eines 19jährigen in Flammen aufgegangen. Der Fahrer versuchte noch vergeblich den Motorbrand selbst zu löschen. Auf der A 9 hat dann am Mittag ein 52jähriger Rauch an seinem Auto entdeckt und fuhr kurz nach dem Parkplatz Baarer Weiher auf den Standstreifen – er konnte das Feuer noch vor Ort löschen. Und am Abend brannte auf der A9 auf der Höhe Köschinger Forst noch ein Kleinbus komplett aus. Da konnte der Fahrer gerade noch ein paar persönliche Gegenstände retten, bevor der Wagen lichterloh brannte. Den Sachschaden an allen drei Autos schätzt die Polizei auf knapp 20.0000 Euro.