Region: DGB warnt vor Altersarmut

Rund 34.000 Menschen in der Region droht laut dem Deutschen Gewerkschaftsbund Altersarmut. Sie verdienen weniger als 2500 Euro Brutto im Monat. Das sei zu wenig: Damit fallen sie nach 40 Beitragsjahren unter die Grundsicherung. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, veranstaltet der DGB heute Aktionen in Neuburg und Schrobenhausen. Infostände gibt es um 10 Uhr am Lenbachplatz in Schrobenhausen und um 14 Uhr am Schrannenplatz in Neuburg. Morgen folgen noch Aktionen am Paradeplatz Ingolstadt sowie auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz.