© istockphoto_PazRuizLuque

Region: Comeback aus dem Home-Office

Zwei Jahre Corona-Pandemie liegen hinter uns und damit auch für viele zwei Jahre Arbeiten von zu Hause aus. Eine forsa-Umfrage hat nun ergeben, dass home office teils zu mehr Rückenschmerzen und Depressionen führt, auch Schlafprobleme nehmen zu. Positiv bewertet wird hingegen die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.  Mit Blick auf den Frühling und möglicherweise bessere Coronazahlen, sollten Unternehmen über Rückholstrategien nachdenken, so Arbeitsexperten. Wie diese aussehen könnten, darüber haben wir uns mit Professor Alfred Quenzler von der Technischen Hochschule Ingolstadt unterhalten.
Das Interview finden Sie hier -> KLICK.