Region: Blitzmarathon – vernünftige Autofahrer

Halbzeit beim bayernweiten Blitzmarathon. Auch bei uns in der Region misst die Polizei über den Tag verteilt an knapp 100 Stellen die Geschwindigkeit. Die meisten Autofahrer sind vorbereitet und fahren besonnen. Einige wurden dennoch geblitzt, übewiegend gab es aber Verwarnungen. Der bisherige Spitzenreiter kommt aus dem Landkreis Eichstätt. Auf der B13 wurde ein Autofahrer mit 143 km/h geblitzt. Erlaubt sind 100. Der Raser muss 120 Euro Bußgeld bezahlen, außerdem bekommt er einen Punkt in Flensburg.  Der Blitzmarathon dauert noch bis Morgen früh sechs Uhr.  Alle Messstellen können Sie hier nachlesen: www.sichermobil.bayern.de.