Region: Betäubungsmittel am Steuer

Drogen, Medikamente und Alkohol: Am Abend haben sich die Vorfälle mit Betäubungsmitteln am Steuer gehäuft. Gleich mehrfach hat es wegen Alkohol am Steuer gekracht: In Pfaffenhofen übersah eine Betrunkene einen 16-jährigen Rollerfahrer und verletzte ihn schwer – der Jugendliche kam mit einem Oberschenkelbruch ins Krankenhaus. Ebenfalls betrunken war ein Neuburger mit dem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt – auch er verletzte sich.
Ein 53-Jähriger Neuburger war den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen: Er hatte einen Spitzenwert von 2,1 Promille intus. Bei einer Kontrolle in Ingolstadt entdeckte die Polizei einen Fahrer, der offensichtlich unter Drogen stand. In Hepberg prallte ein 24-Jähriger an einer Ampel fast ungebremst auf einen stehenden Audi – er hatte starke Antidepressiva eingenommen. In allen Fällen wurde der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet.