Region: Bayernweite Fahndung nach Taschendiebin

Die Polizei hat eine Großfahndung nach einer Taschendiebin ausgerufen. Neben Augsburg, Würzburg, Memmingen und München ist die Frau auch in Ingolstadt aktiv gewesen.

Die Taschendiebin ging immer mit der gleichen Masche vor: Erst klaute sie in Geschäften oder Fußgängerzonen Geldbörsen mit EC-Karten. Danach hob sie gleich höhere Geldbeträge an Bankautomaten ab. In manchen Fällen scheiterte die Täterin, da sie einen falschen PIN eingegeben hatte. In vier Fällen erbeutete die Frau insgesamt rund 3.400 Euro.

Auffällig bei der Diebin ist eine markante Umhändetasche. Sie trägt die Haare nach hinten gekämmt und zu einem Dutt hochgesteckt. Außerdem hatte sie einen markanten silbernen Ring an der linken Hand. Hinweise zur Taschendiebin nimmt die Kripo Augsburg entgegen.