© Quelle: Bayerische Staatskanzlei

Region: Bayerische Rettungsmedaille vergeben

Menschen in Not helfen, ohne Rücksicht auf das eigene Leben: Dafür vergibt Ministerpräsident Horst Seehofer jährlich die bayerische Rettungsmedaille und die Christopherusmedaille.
Fast 140 Menschen wurden heute in der Münchner Residenz für ihre selbstlosen Taten geehrt, darunter auch einige aus der Region. Sigmund Daubmeier aus Rennertshofen zum Beispiel rettete ohne Schutzausrüstung eine 87-jährige Frau aus ihrer brennenden Wohnung. Dominik Friedrich aus Wettstetten zog einen Mann aus der Donau. Dennis Klause, Sebastian Koppold und Martin Seitz aus Burgheim retteten in Rain einen bewußtlosen Mann aus einem brennenden Auto. Außerdem war der Ingolstädter Michael Stelzer an der Rettung einer Ertrinkenden aus einem Badesee beteiligt.