Region: Baugenehmigungen zurückgegangen

Ernüchternde Zahlen im Wohnungsbau: Die Baugenehmigungen in Bayern sind bisher um knapp zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Vor allem in den größeren Städten ist das zu spüren. In Ingolstadt waren es im ersten Halbjahr 2016 gut 700 Baufreigaben, heuer bisher nur knapp 500. In den Landkreisen dagegen ist die Zahl der Genehmigungen leicht gestiegen. Die Bayern-SPD kritisiert die gesunkene Wohnungsbauförderung. Innenminister Joachim Hermann betonte, Bayern habe trotz des Rückgangs insgesamt seinen hohen Stand an Baugenehmigungen halten können. Dennoch müssten die steuerlichen Rahmenbedingungen verbessert werden.