Region: Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

In der Region gibt es im Juli etwas mehr Arbeitslose. 5.200 sind es aktuell, 176 mehr als im Vormonat. Das sei ein typisches Juliphämomen, so die Arbeitsagentur. Grund ist das Schul- und Ausbildungsende. Dadurch steigt vor allem bei den unter 25-jährigen regelmäßig im Sommer kurzzeitig die Zahl der Arbeitslosen an. Die Quote insgesamt liegt wie im Juni weiterhin nur bei 1,8 Prozent – bayern- und deutschlandweit der Spitzenwert.

Die Quoten für Ingolstadt und die einzelnen Landkreise.

.                        Juli                                              Juni

IN                    2,8%                                            2,8%

LK EI:             1,2%                                             1,2%

LK ND:           1,7%                                             1,6%

LK PAF:         1,5%                                              1,4%