Region: Historische Arbeitslosenquote

Es ist ein historisches Ergebnis: Im Oktober liegt die Arbeitslosenquote in der Region nur noch bei 1,9 Prozent. Das gab es bisher nur einmal im November 2011. Vor allem die Jungen haben laut der Ingolstädter Agentur für Arbeit proftiert. Viele der unter 25-jährigen haben nach einer Ausbildung eine Anschlussbeschäftigung gefunden. Aber auch auf die Älteren, Schwerbehinderten und Langzeitarbeitslosen hat sich die Entwicklung positiv ausgewirkt. Insgesamt sind zur Zeit nur noch knapp über 5.000 Menschen in der Region ohne Job.

Hier die Arbeitslosenzahlen im Einzelnen:
Die Stadt Ingolstadt verzeichnet eine Arbeitslosenquote von 3,0 Prozent.
Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen meldet 1,7 Prozent und der Landkreis Pfaffenhofen meldet 1,6 Prozent.
Die niedrigste Arbeitslosenquote kann der Landkreis Eichstätt verzeichnen mit 1,1 Prozent.