Region: Abwanderung von Personal in Hotel und Gastronomie

Supermarktkasse statt Biertheke: Im Zuge der Corona-Pandemie mussten die Hotel- und Gaststättenbetriebe in unserer Region eine drastische Abwanderung von Personal verzeichnen.
Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten berichtet, haben sich alleine in Ingolstadt 400 Kräfte abgewendet – das ist jeder Siebte aller Beschäftigten, im Kreis Pfaffenhofen war es jeder Neunte. Trauriger Spitzenreiter sind die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen und Eichstätt, hier gab es eine Abnahme von jeweils 16%. Als Grund nennt das NGG unter anderem die geringen Löhne, auch im Zuge der Kurzarbeit während der Corona-Restriktionen.