Region: 16 Einbrüche – Täter auf der Flucht

Er soll 16 Einbrüche in der Region verübt haben – jetzt ist die Polizei dem mutmaßlichen Täter auf die Schliche gekommen. Eine DNA-Spur überführte einen 44-jährigen Mazedonier. Das Problem: Die Einbrüche fanden zwischen November 2017 und Februar 2018 statt. Wo sich der Verdächtige derzeit aufhält ist unklar, nach ihm wird gefahndet. Auf sein Konto gehen unter anderem Einbrüche in Schweitenkirchen und Ingolstadt. Bei den Einbrüchen erbeutete der Mann nach Angaben der Polizei Bargeld und Schmuck im Wert von rund 27 000 Euro.