© Polizei

Rechtsradikaler im Ingolstädter Bahnhof festgenommen

Rechtsradikale Parolen im Ingolstädter Hauptbahnhof haben die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Ein 30-jähriger Ingolstädter hatte gestern Vormittag in der Schalterhalle lautstark „Heil Hitler“ geschrien und den Hitlergruß gezeigt. Die Bundespolizisten nahmen den betrunkenen Mann fest. Weil dieser äußerst aggressiv war, wurde er gefesselt zur Dienststelle gebracht. Mittlerweile ist er wieder auf freiem Fuß, gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.