Pyeong Chang: Ehemaliger ERC-Spieler des Dopings überführt

Zweiter bestätigter Dopingfall bei den olympischen Spielen. Der slowenische Eishockeyspieler Ziga Jeglic wurde überführt. Jeglic ist in Ingolstadt kein Unbekannter. 2013/2014 wurde er mit dem ERCI deutscher Meister. Jeglic wurde von den Spielen ausgeschlossen und muss das Olympische Dorf verlassen. Laut Anti-Doping-Kammer des Internationalen Sportgerichtshofs akzeptierte der 29-jährige die Maßnahmen. Die bisherigen Ergebnisse haben trotz Jeglics Mitwirken Bestand. Maßnahmen gegen ein komplettes Team werden erst verhängt, wenn mehr als zwei Spieler des Dopings überführt worden sind.