Puch: Feuer in Hobby-Werkstatt

In Puch hat eine Hobby-Werkstatt gebrannt. Die Feuerwehr musste sich erst einmal gewaltsam Zutritt verschaffen, um das Feuer löschen zu können. Dort gelagterte Werkzeuge und Autos wurden stark beschädigt. Dabei entstand Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Brandursache war wohl ein technischer Defekt an einer zum Laden eingesteckten Power-Bank, die als Kfz-Starthilfe dienen kann.