Pokal-Aus für FC Ingolstadt

Trotz respektabler Leistung hat es der FC Ingolstadt nicht ins Viertelfinale des DFB-Pokal geschafft. Beim VfL Wolfsburg verloren die Schanzer mit 1:2.

Ein Ausrufezeichen setzte Caiuby, der die Ingolstädter in der 17. Minute in Führung brachte. Perplexe Wolfsburger schafften es bis zur 66. Minute nicht zum Ausgleich, dann schlug Naldo zu. Kurz vor Ablauf der 89. Minute gelang Ivica Olić dann der Siegtreffer für Wolfsburg.

Auf die Schanzer wartet nun wieder der Liga-Alltag. Am Sonntag geht es nach Cottbus, Spielbeginn ist um 13:30 Uhr.