Pförring: Zweite Erdgasleitung

Grünes Licht für eine zweite Erdgasleitung von Pförring bis ins Erdinger Moos. Die Regierung von Oberbayern hat den nötigen Planfeststellungsbeschluss erlassen. Zuvor musste die Betreiberfirma Korrekturen am Verlauf vornehmen. Es gab mehr als 200 Einwendungen, weil die ursprüngliche Variante Hopfengärten und Waldstücke durchschnitten hätte. Die neue Trasse wird jetzt parallel zu der bereits bestehenden Leitung auf einer Länge von 77 Kilometern gebaut. Mit der Inbetriebnahme wird Ende des Jahres gerechnet.